Filtern
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Roland DJ Controller

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Roland DJ-808
(3)
Roland DJ-808
ab 974,00 € 1.357,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020108836
  • Roland DJ-202
    (3)
    Roland DJ-202
    ab 243,00 € 314,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020109962
  • Roland DJ-505
    (5)
    Roland DJ-505
    ab 495,00 € 649,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020109963
  • dj midi controller

    Wer im Jahre 2019 auflegen möchte, kommt kaum an einem passenden DJ Controller vorbei. Die Auswahl ist hierbei groß und mittlerweile unübersichtlich.

    DJ-Controller haben sich in den letzten zehn Jahren massiv weiterentwickelt. Ursprünglich waren DJ-Controller einfache MIDI-Geräte, die zusätzliche Hard- und Software benötigt haben um damit ordenlich mixen zu können. Die meisten Controller sind heute auf die mitgelieferte Software zugeschnitten und funktionieren auch nur mit dieser korrekt bzw. das Layout ist perfekt auf die Software angepasst.

    Auf dieser Seite findest Du natürlich alle Controller von allen bekannten Marken wie Pioneer, Native Instruments oder Roland. Damit du Deine Kaufentscheidung leicht fällen kannst, haben wir hier einen Ratgeber für DJ Controller für dich zusammen gestellt. Los gehts!

    Wozu brauche ich einen DJ Controller?

    Um es einfach zu sagen. Um Aufzulegen. Natürlich ist es nicht so einfach wie gerade eben daher geredet. Für folgende Einsatzzwecke und Gruppen sind DJ Controller geeignet und werden auch bewusst von diesen verwendet:

    Anfänger Controller

    DJ Controller von PioneerJeder der mit dem DJing einsteigt oder beginnen möchte, findet mit einem Beginner Controller einen kostengünstigen Weg, in das DJing einzusteigen. Ein Controller kostet nicht die Welt und ab ca. 150 Euro ist man schon für ein einfacher Modell dabei.

    Viele Controller können dabei durchaus mit professionellen Features und Funktionen punkten. Im Preisbereich ab ca. 250 € kann man bereits einen sehr brauchbaren Controller wie z.B. den Roland DJ-202 oder den Pioneer DDJ-400 erwerben, die nicht nur Anfängern ideale Dienste erweisen, sondern durchaus sogar für fortschrittliche User geeignet sind.

    Die Einrichtung ist meist Plug and Play und eine DJ Software ist meist auch schon mitgeliefert. Somit kann jeder für sich entscheiden, ob einem das Auflegen liegt, ohne dabei erstmal Unsummen für ein professionelles Setup zu verbraten.

    Digitale Umsteiger

    DJ Controller im ClubAuch werden Controller gerne von Umsteigern gekauft, die von analogen Systemen - also zwei Turntables und ein Mixer - in die digitale Welt des DJings einsteigen möchten. Auch hier bietet ein Controller viele Vorteile gegenüber Standalone Hardware, die sich vor allem in dem Preis/Leistungsverhältnis bemerktbar macht. Man kann mit einem Controller sehr kostengünstig komplett digital auflegen. Falls jemand noch von einem analogen Setup kommt, kann er somit ebenfalls sehr günstig in die digitale Welt reinschnuppern und bei Bedarf auch wieder auf sein analoges Setup wechseln, falls man mit den digitalen Controller doch nicht zurecht kommt.

    Professionals

    Layout des DDJ-1000 ControllersJa. Auch für professionelle DJs kann ein DJ Controller interessant sein. Zwar ist das Live auflegen ab einer gewissen Veranstaltungs-Größe verpöhnt bzw. absolut nicht denkbar, trotzdem kann ein Controller im Heimsetup oder Unterwegs genutzt werden, der zum Beispiel das NXS-Layout emuliert. Von diesem Club-Standard spricht man, wenn man zwei Player und einen Mixer der Pioneer NXS Serie meint, die prinzipiell in allen großen Clubs und Festivals anzutreffen sind.

    Diese hoch professionellen Geräte der NXS-Serie sind natürlich sehr leistungsfähig und auch sehr teuer. Nichts jeder DJ kann oder möchte so viel Geld in die Hand nehmen, um sich zu Hause dieses hochpreise Setup hinzustellen. Und hier kommt der Controller ins Spiel. Dieser ist dem Layout und Funktionen der großen Brüder nachempfunden und kostet dabei nur einen Bruchteil eines NXS Setups. Jeder DJ, der mit einem NXS Setup arbeiten möchte, findet bei einem Controller wie z.B. dem Pioneer DDJ-1000 eine kostengünstige Alternative.

    Welche Hersteller sind zu empfehlen?

    Um es vorweg zu nehmen. Das Segment wird klar von Pioneer dominiert. Egal ob in mit Pioneer DDJ oder in der Pioneer XDJ Serie. Jeder, der elektronisch auflegen möchte, findet sein passendes Modell im Pioneer-Portfolio, egal ob Einsteiger oder Vollprofi.

    Wenn du mehr über die Pioneer DDJ-Serie erfahren möchtest, empfehlen wir dir den DDJ Controller Vergleich in unserem DJ Blog.

    Es gibt allerdings auch Alternativen - sogar gute. So ist Denon als Hersteller vor allem hervorzuheben, der qualitativ hochwertige Controller ausliefert. Ebenso bietet Native Instruments für Traktor einen eigenen Mikrokosmos an, der mit durchdachten Features und ständig neuen Innovationen punkten kann.

    Roland Controller sind zu empfehlen, wenn es um eine gute Integration in Serato DJ geht. Sie kommen hochwertig verarbeitet daher und bieten meist Features, die die Konkurrenz nicht im Angebot hat, wie zum Beispiel einen integrierten Step Sequencer mit Lauflichtprogrammierung oder einen Drum-Sampler.

    Die Software im Verbund

    Serato DJ Software BannerIm digitalen Zeitalter ist die Wahl der passenden Software wichtiger denn je - und hier beginnt die Komplexität, denn die DJ Controller arbeiten heutzutage eng mit bestimmten DJ Programmen zusammen.

    So muss man sich bei Kauf eines Controllers nicht nur im Vorfeld um das Layout und die Features des Controllers Gedanken machen, sondern auch mit welcher Software er zusammen arbeitet.

    Alle aktuellen Controller sind meist extrem stark auf eine dieser Programme ausgelegt. Die Integration lässt sich meist auch durch dezidierte Buttons und Layouts an den Controllern ausmachen. Vor allem Native Instruments Controller mit Traktor Kontrol sind fest mit der Software verwoben.

    Die aktuell am weitesten verbreiteten Controller-Software Kombinationen sind:

    Alle Controller arbeiten jedoch auch mit dem Midi Protokoll und kommen meist mit einem Konfigurations-Tool, damit man alle Buttons, Knöpfe und Slider seiner eigenen DJ Software zuordnen kann. Manchmal existieren auch schon komplette Mappings für andere DJ Softwares, so dass man einfach nur die Zuweisungen in die Software lädt und der Controller ist mit der Fremdsoftware einsatzbereit.

    Alternative Controller

    DJ Tech CTRL Addon Controllerfür DJs sind eigentlich nicht für das DJing gedacht, aber lassen sich mit Traktor Scratch, Serato Scratch Live oder vergleichbarer Software trotzdem einsetzen. Cue-Punkte anzuwählen, Loops zu aktivieren oder Samples abzuspielen, kann den Einsatz von zusätzlichen Add-On Controllern erfordern. DJ-Software wie Ableton Live machen externe MIDI-Controller zum voll funktionstauglichen Live-Instrument.

    Jede Software arbeitet mit einem auf sie abgestimmten Controller. Ursprünglich mit Tonhöhen belegte MIDI-Befehle geben so in einigen DJ-Controllern zum Beispiel Loop-Längen vor. Eigentlich nicht explizit für DJs geeignete Controller haben sich im Zusammenspiel mit bestimmten Software-Lösungen etabliert. Wer externe Controller einsetzt, arbeitet mit Firewire- oder USB-Schnittstelle statt mit der ursprünglich fünfpoligen MIDI-Standard-Schnittstelle. Jeder Controller verfügt über einen passenden Treiber für das verbundene Betriebssystem. Über den MIDI-Setup einzelner Software-Varianten können DJs einzelne Parameter meist frei diversen Control-Elementen zuordnen.

    Zuletzt angesehen