Filtern
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

DJ CD-Player

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TOPSELLER!
Pioneer DJ CDJ-900 NXS
(7)
Pioneer DJ CDJ-900 NXS
ab 1.299,00 € 1.499,00 €
Sofort lieferbar
Pioneer DJ CDJ-350
(7)
Pioneer DJ CDJ-350
ab 579,00 € 649,00 €
Sofort lieferbar
Pioneer DJ CDJ-850-K
(8)
Pioneer DJ CDJ-850-K
ab 869,00 € 999,00 €
Sofort lieferbar
Omnitronic XCP-1400
(1)
Omnitronic XCP-1400
165,00 €
Sofort lieferbar
Numark NDX 500
(5)
Numark NDX 500
ab 225,00 € 299,99 €
Sofort lieferbar
Voxoa P70
(9)
Voxoa P70
ab 249,00 € 399,00 €
Kurzfristig lieferbar
Gemini CDMP-1500
(7)
Gemini CDMP-1500
249,00 €
Sofort lieferbar
Voxoa P30
(2)
Voxoa P30
ab 149,00 € 299,00 €
Kurzfristig lieferbar
JB-Systems USB 1.1 Rec
(1)
JB-Systems USB 1.1 Rec
314,00 € 359,00 €
Sofort lieferbar
Omnitronic XDP-1501
(0)
Omnitronic XDP-1501
240,00 €
Sofort lieferbar
Omnitronic CMP-102
(0)
Omnitronic CMP-102
199,00 €
Kurzfristig lieferbar
Omnitronic XDP-1502
(0)
Omnitronic XDP-1502
207,00 €
Sofort lieferbar

DJ-CD Player - Was ist beim Kauf zu beachten

CD-Player für DJs von Pioneer

Pioneer hat damals mit seiner CDJ-Reihe für den Clubstandard gesorgt, wenn es um die Ausrüstung der DJ-Zentrale mit hochwertigen CD-Playern geht. Die CD-Player haben damals eine Evolution gestartet und haben eine Evolution hinter sich: Denn klassische CD-Player sind die Geräte heute kaum noch, sondern eher DJ Mediaplayer mit CD-Funktion.

  • Warum sollte man sich also in der heutigen Zeit überhaupt noch mit CDs abgeben?
  • Was sind gute CD-Player auf dem Markt?
  • Was soll ich beim Kauf eines CD-Player beachten?

Diese und viele weiteren Anworten auf diese Fragen findest Du in unserem Ratgeber.

Warum noch CDs?

Es gibt mehere Gründe, die noch für den Einsatz der Compact Disc sprechen! Zum einen ist die Klangqualität einer CD nicht zu verachten und jeder MP3-Datei haushoch überlegen. Wer also auf bestmögliche Qualität setzten will, muss praktisch zur CD greifen.

Wer professionell als DJ arbeitet und regelmäßig auf z.B. Online-Plattformen oder im Radio auflegt, sollte ebenfalls mit CDs umgehen können: Viele Radiosender möchten keine DJs. die ausschließlich mit Controllern und MP3s auflegen und setzten es als Kriterium, dass man mit CD oder Vinyl auflegt.
Hier greift wieder Punkt 1: Die Klangqualität muss stimmen, da durch die Kompression über das Internet oder durch Funk die Wiedergabe mit schon komprimierter mp3-Musik doppelt leidet.

Marken, Modelle, Features

Man kommt eigentlich nicht um die Marke Pioneer herum. Diese hat die CDJ-Serie gestartet und dominiert auch heute noch den Markt. Die Modelle sind allesamt hochwertig verarbeitet und setzen auch heute noch den Standard. Alternativen kommen von Gemini.
Die Player der Gemini CDJ-Serie kann man quasi als den günstigen Klon der Pioneer-Flaggschiffe verstehen, was sich auch schon in der Namensgebung wiederspiegelt.

Die Geräte wollen aber nicht irgendein weiterer CD-Player im Einsteigermarkt verstanden werden, sondern Gemini möchte dem preisbewussten Profi ein Werkzeug an die Hand geben, dass auf das allseits bekannte CDJ-Design vom Platzhirschen setzt.

Was sollte der Player bieten?

Wichtige Grundfunktionen sind die Möglichkeit, einen oder mehrere Cue-Punkte zu setzen und diese auch speichern und wieder laden zu können. (Meist von externer Quelle wie z.B. USB-Sticks). Die Cue Punkte werden dann automatisch geladen, sobald die CD eingelegt wird. Einige Player bieten auch eine Auto-Cue Funktion an, welche die Loops automatisch setzen.

In den letzten Jahren sind viele CD-Player erschienen, die auch mit mp3s umgehen können. Wer darauf Wert legt, sollte entsprechen darauf achten, ob der Player dies beherrscht und welche Formate unterstützt werden.

Das Display sollte ausreichend hell und ausreichend groß dimensioniert sein, damit alle Informationen auch bei schlechtem Clublicht abgelesen werden können.

Mit den Jog-Wheels werden kleinere oder auch größere Sprünge in den Liedstücken realisiert. Hier scheiden sich die Geister. Die einen möchten ein eher schwergängiges Rad haben, um präzise die passende Stelle ansteuern zu können, andere möchten lieber leichtgängigere Jogwheels, um schnell an entsprechende Punkte springen zu können.
Bei hochwertigen Modellen werden auch noch Informationen im Jog-Wheel angezeigt wie zum Beispiel die aktuelle Zeit des Tracks und ob das Deck gerade synchron läuft.

Zuletzt angesehen