M-Audio M-Track 8X4M

Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem Sortiment
» Wir empfehlen Dir folgende Alternativartikel

  • 0020110444
  • 298,00 € 349,00 € (51,00 € gespart | UVP des Herstellers)

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Garantieerweiterung Mehr Infos

    Rode NTG4
    Rode NTG4
    202,00 € 249,00 €
    Kurzfristig lieferbar
    Yamaha Reface YC
    Yamaha Reface YC
    379,00 € 507,00 €
    Kurzfristig lieferbar
    Pioneer DJ RMX-1000
    Pioneer DJ RMX-1000
    699,00 € 749,00 €
    Kurzfristig lieferbar
    TOPSELLER!
    Pioneer DJ DM-40 Pioneer DJ DM-40
    ab 134,00 € 169,00 €
    Sofort lieferbar
    KRK KNS-6400
    KRK KNS-6400
    69,00 € 109,00 €
    Sofort lieferbar
    Das M-Audio M-Track 8X4M ist ein 8- In / 4- Out USB Audio-Interface, welches vollgepackt... mehr

    Produktinformationen "M-Audio M-Track 8X4M"

    Das M-Audio M-Track 8X4M ist ein 8- In / 4- Out USB Audio-Interface, welches vollgepackt mit durchdachten Funktionen ist und alle Anschlüsse enthält, die Sie ben ötigen um professionelle Aufnahmen in Studioqualität, bei 24-bit /192 kHz, zu erstellen.

    Das Audio Interface verfügt über ein elegantes und robustes Metallgehäuse mit einem großen zentralen Monitor-Lautstärkeregler, über kristallklare Crystal Preamps und hervorragende A/D- Wandler, die in dieser Klasse höchste Audio-Leistung bieten.

    Features M-Audio M-Track 8X4M

    • 24-bit/192 kHz Auflösung für professionelle Aufnahmen und Monitoring
    • Hi-Speed- USB Anschluss mit USB-/Direct - Balance Regler für latenzfreies Monitoring
    • Enthält sowohl Standard USB und USB-C Anschlusskabel
    • Vier XLR /TRS (6,35 mm) Kombo-Eingänge, zwei 6,35 mm Instrumenten Eingänge und zwei 6,35 mm Line Eingänge
    • Zwei 6,35 mm Kopfhörer Ausgänge mit separater Source- und Volume Kontrolle
    • Stereo 6,35 mm Main- Ausgang; zwei zuweisbare 6,35 mm AUX Ausgänge
    • MIDI In und Out zum Anschluss von externer MIDI Hardware
    • Robustes Metallgehäuse; große zentraler Regler für einfache Lautstärkeeinstellung

    Technische Daten

    • Wandler: 24-Bit/192kHz Studio Grade DAC
    • +48 V Phantomspeisung-Schalter
    • 6x Lautstärke-Regler
    • 6x VU LEDs
    • 2x Kopfhörer Lautstärke Regler
    • 1x Direct-Monitoring-Regler
    • 1x Master Volume Dial
    • Stromversorgung: über USB und Netzteil
    • Gehäuse: geschütztes Metallgehäuse
    • Abmessungen: 822 x 259 x 189 mm
    • Gewicht: 1,8 kg

    Mitgelieferte Software

    • Pro Tools | First M-Audio Edition
    • Eleven Lite, enthält hochwertige Gitarren Amps- und Effekte
    • Ableton Live Lite
    • AIR Music Technology Creative FX Collection (20 berühmte AU/VST FX Plugins bekannt von ProTools)
    • AIR Music Technology Xpand!2, Mini Grand und Strike
    • 2GB Touch Loops Sound Library
    Kopfhörerausgang: 2x 6.3 Klinke
    Anzahl der Eingänge: 4x 6.3 Klinke
    Midi-Eingänge: 1x Midi in
    Midi-Ausgänge: 1x Midi out
    Anzahl der Ausgänge: 2x Master (Klinke)
    Anschlusstyp: USB
    Mikrofon-Eingang: 4x Klinke/XLR

    Dokumente / Treiber / Tests / Handbücher für M-Audio M-Track 8X4M

    5 / 5
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Bewertungen (1)
    5 / 5 Durchschnittliche Bewertung Bewertung schreiben
    Bewertung schreiben
    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Bitte gib die Zahlenfolge aus dem Captcha in das nachfolgende Textfeld ein.
    5 / 5 Punkte

    Erstklassiges Interface! ...mit einer kleinen Schwäche...

    Ich war auf der Suche nach einem USB-Interface, welches mindestens 4 Mikrofon-Inputs inkl. Phantomspannung hat.

    Ich gebe es zu: Das erste was mir an diesem Interface auffiel war das unglaublich schicke Designe - aber was nützt dieses, es muss ja auch gute technische Werte liefern.

    Und so bemühte ich einschlägige Internetsuchen und wurde bei diversen anerkannten Quellen fündig, die dieses Interface schon in einer Test-Umgebung hatten. Kurz: Was diese beschrieben haben, teilt sich mir genauso mit - bis auf eine Kleinigkeit, aber zu dieser weiter unten.

    Zunächst an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Fa. Recordcase, dass sie das Interface schnellstmöglich an mich versendet hat! Ich habe über dreineinhalb Monate auf dieses Interface gewartet - es war nicht lieferbar! Toller Service!!!

    Ich habe mittlerweile mit über 5 Interfaces Erfahrungen. 2 Focusrite Produkte (dauernde Computer-Abstürze dank schlecht programmierter Treiber), Steinberg Interfaces (starkes Grundrauschen über das Monitoring, auch wenn die Lautstärke auf Null gedreht wurde), alte M-Audio Interfaces (Audio- und Aufnahmequalität nicht ganz so gut) usw. usw..

    Jetzt steht aber das M-Audio M-Track 8x4M in meinem Homestudio: Die beste Stereo-Kanaltrennung die ich je wahrgenommen habe und das Ganze mit einem "sehr luftig" daherkommenden Sound. Was die Analyse des Audiosignals angeht, ein klarer Sprung noch vorne! Die Aufnahmequalitä möchte ich für in dieser Preisklasse als Erstklassig bezeichnen. Die Aufnahmen haben mehr Druck als alles andere was ich bisher wahrgenommen habe! Ich kann ja nicht objektiv messen, aber subjektiv nehme ich eine wesentlich bessere Audio-Qualität wahr, als alles andere was bisher an Interfaces bei mir war. Auch durch neu eingespielte Spuren im Vergleich mit alten Spuren meiner alten Interfaces.

    ABER: Die Latenz - bis zu einer Sekunde!!! ...egal was ich eingestellt habe. O.K., meine Gitarren kann ich mit einem Lehle P-Splitt in erstklassiger Qualität trennen und so einen kleinen Gitarrenamp als Monitor benutzen. Aber Aufnahmen mit meinen Studio-Mic's... ...da war ich am Verzweifeln.

    Mit Hilfe des "Monitor Mix" Potis soll man die direkt anliegenden Signale am Interface so zum USB. bzw. DAW-Signal mischen können, dass man z.B. seinen Gesang Latenzfrei über einen Kopfhörer hören soll... ...aber das klappte zunächst nicht. Obwohl dieser Regler ganz auf "Direkt" gedreht war, hörte ich kein direkt anliegendes Signal - weder über Kopfhörer noch über das Monitoring. Ich habe dann Musis in einem Forum um Rat gebeten und kam auch nicht so recht weiter. Dann habe ich den M-Audio Support angerufen, sehr nett und sehr kompetent! Es konnte mir zwar keiner so recht helfen, aber einzelne Aussagen im Forum UND (!) des M-Audio Mitarbeiters brachten mich auf die Idee alles an Volumen-Reglern "aufzureißen" was am Interface war: Ich habe das Direkt-Signal ganz leise über meinen Kopfhörer gehört!!! Ich habe einen Beyerdynamik DT770Pro (250 Ohm) und einen Superlux HD-681 (32 Ohm) Kopfhörer angeschlossen. Auch mit 32 Ohm war es immer noch zu leise.

    Ich habe daraufhin einen "LD Systems HPA 4" Kopfhörerverstärker (diesen habe ich seit meinen Focusrite Interfaces, da die Kopfhörerausgänge zu schwach waren) nach dem Kopfhörer Out in Reihe des Signalweges geschaltet: Das war's! Jetzt höre ich das Direkt-Signal und kann dieses Latenzfrei zum USB-Signal mischen!

    Hier müsste M-Audio nachbessern! Einen kleinen Boost-Druckknopf für das "Direkt"-Signal wäre hier von großen Vorteil. Ob man um 10, 15 oder mehr dB anhebt, müsste M-Audio ermitteln. Aber das so ein kleiner Boost kommen muss, ist nach meinem Dafürhalten ein MUSS! Vielleicht kann die Fa. Recordcase auf M-Audio einwirken, dass hier so etwas kommt ;-)

    Fazit: In dieser Preisklasse wird "das Homestudio" in eine neue, höhere Klasse gehoben, was die Audio-Qualität in Wiedergabe und Aufnahme angeht. Ein Boost für das "Direkt"Signal am "Monitoring" Regler sollte noch kommen.

    Zuletzt angesehen