Yamaha SPX 2000

Bewertung schreiben
  • Yamaha
  • 0020104725
  • Sofort lieferbar. Lieferung 1-2 Werktage

    1.299,00 €

    1.618,00 € (19.72% gespart | UVP des Herstellers)

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Sofort lieferbar. Lieferung 1-2 Werktage

    Garantieerweiterung Mehr Infos

    Merken
    Das Spitzenprodukt der SPX Reihe SPX2000 von Yamaha verfügt über den unvergleichlichen Rev-X... mehr

    Produktinformationen "Yamaha SPX 2000"

    Das Spitzenprodukt der SPX Reihe SPX2000 von Yamaha verfügt über den unvergleichlichen Rev-X Hall und Nachbildungen einer Reihe klassischer Effekte. Das SPX2000 ist optisch genauso wie die Vorgänger, jedoch bietet der SPX-2000 REV-X Algorithmen und einer Auflösung von 96 KhZ und 24 Bit, der Effektsound wird in neue Dimensionen gehievt.

    Die Bedienung hat sich auch verändert wie zum Beispiel die Wahl zwischen 5 verschiedenen Hintergrundbeleuchtungen, Sperrmodi und die Computeranbindung. Das SPX2000 ist ein Effektgerät der neuesten Generation und eine ideale Ergänzung zu Yamahas DM-Mischpultserie. Sowohl im Live- wie im Studio-Einsatz ist das Yamaha SPX2000 sehr gut geeignet.

    Erstklassige Tonqualität mit durchgängigem 24-Bit/96-kHz-Processing

    Das Herz der SPX2000-Hardware ist ein 96-kHz-DSP-LSI mit interner 32-Bit-Verarbeitung (58-Bit-Akkumulator), der reichlich Verarbeitungsleistung für die hochentwickelten Effektalgorithmen des Geräts liefert. 24-Bit-AD/DA-Wandler mit 128-fachem Oversampling erreichen einen Dynamikumfang von 106 dB und einen neutralen Frequenzgang von 20 Hz bis 40 kHz bei einer Sampling-Frequenz von 96 kHz.

    Verfeinerte Preset-Programme, darunter der moderne „REV-X“-Hallalgorithmus

    Der interne Speicher des SPX2000 ist in den drei Bänken „PRESET", „CLASSIC" und „USER" unterteilt. In der „PRESET“- Bank findet man 97 Effektprogramme wieder, 17 davon mit Yamahas bekanntem REV-X Hallalgorithmus. Der REV-X Algorithmus liefert derzeit den dichtesten Hall mit dem geschmeidigsten Decay auf dem Markt. Es gibt verschiedene REV-X Algorithmen: REV-X Hall, REV-X ROOM und REV-X PLATE. Auch neue Parameter steuern das ihre zum beispiellos klaren Sound bei, unter anderem ROOM SIZE und DECAY ENVELOPE. In den anderen 80 Presetbänken findet man so populäre Effekte wie Gated Reverbs, Delays, Pitch Effekte, Modulations- und Spezialeffekte. Andere neue Algorithmen wurden von den DM-Mischpulten übernommen, wie zum Beispiel der dynamische Multi-Band Kompressor. Alle Effektpresets wurden von renommierten Tontechnikern mit viel Sorgfalt programmiert. Die „CLASSIC“ – Bank liefert 25 Presets aus früheren SPX-Modellen wie das SPX90II. Unter „USER“ stehen außerdem noch 99 Speicherplätze für eigene Presets zur Verfügung.

    Effiziente farbcodierte Oberfläche

    Das SPX2000 lässt sich in jeder erdenklichen absolut zuverlässig und sicher bedienen. Auf der Aluminium-Frontplatte befinden sich für eine einfache und schnelle Bedienung verschiedene Pfeil-Tasten. Für eine schnelle Navigation gibt es 3 Parametergruppen: PARAMETER, FINE PARAM und UTILITY. Daneben findet man spezielle Control-Tasten für eine effiziente Bedienung: UNDO, COMPARE, BANK, MODE, METER, TAP und BYPASS. 5 verschiedene Hintergrundbeleuchtungen sorgen für einen guten Kontrast und einfache Erkennung. Die 5 Farben können verschiedenen User-Presets zugeordnet werden. Die Farben sind bei den normalen Presets nach Effektgruppen eingeteilt und können so schnell erkannt werden: cyan für Reverbs, weiß für Delays, magenta für Pitch & Modulation, gelb für andere und grün für die „CLASSIC“ - Bank. Rot wird bei Warnhinweisen verwendet. Es gibt zudem 3 Sicherungsstufen, um versehentliche Änderungen im System, bei den gespeicherten Programmen zu verhindern oder um fast jede versehentliche Änderung zu vermeiden.

    Professionelle Audio-I/O- und Steueranschlüsse

    Zur analogen Ein- und Ausgabe bietet die Rückseite des SPX2000 XLR-Buchsen sowie 1/4-Zoll-Klinkenbuchsen für den linken und rechten Kanal. Ein Wahlschalter für +4 dBu/-10 dBu sorgt für zusätzliche Flexibilität bei der Pegelabstimmung. Digitale Verbindungen werden durch XLR-I/O-Anschlüsse des Typs AES/EBU sowie die Buchse BNC WORDCLOCK IN ermöglicht. Die Buchsen MIDI IN, OUT/THROUGH und USB TO HOST ermöglichen Fernbedienung und Datenverwaltung mit einem Computer, Digitalmischpult oder MIDI-Gerät. Eine Fußschalterbuchse zur Steuerung des Effekt-Tempos befindet sich auf der Vorderseite.

    Technische Daten Yamaha SPX 2000

    • Gewicht: 4kg
    • Leistungsbedarf AC100V, 120V or 220-240V; 50/60Hz
    • Stromverbrauch 25W
    • Breite 480mm
    • Höhe 45mm
    • Länge 372.5mm

    Dokumente / Treiber / Tests / Handbücher für Yamaha SPX 2000

    Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt, für:  "Yamaha SPX 2000"
    Bewertung schreiben

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen