Studio Equipment

20 von 20
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Akai MPK Road 88
Akai MPK Road 88
899,00 € 1.079,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020110701
  • NEU
    Akai EWI 5000 Wireless
    Akai EWI 5000 Wireless
    549,00 € 791,99 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020110702
  • NEU
    Behringer Deepmind 6
    Behringer Deepmind 6
    499,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020110700
  • NEU
    Moog Subsequent 37
    Moog Subsequent 37
    1.390,00 € 1.499,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020110803
  • NEU
    Moog One 8
    Moog One 8
    6.622,00 € 6.699,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020110804
  • NEU
    Roland AX-Edge
    Roland AX-Edge
    999,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0010101811
  • NEU
    Alesis Sample Pad
    Alesis Sample Pad
    119,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020109247
  • NEU
    Numark N-Wave 360
    Numark N-Wave 360
    93,00 € 99,99 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020110792
  • 20 von 20

    Studio Equipment - Was brauche ich?studio equipment

    Für angehende Künstler, die sich für das Musikmachen zu Hause interessieren, gab es noch nie eine bessere Zeit als heute. Die Optionen sind reichlich vorhanden, und die Preise sind ein Bruchteil dessen, was sie früher waren:

    Ein einfaches Heimstudio kann Ergebnisse liefern, die noch vor nicht allzu langer Zeit in einem professionellen Studio hätte gebucht werden müssen.

    Aber angesichts der vielen Möglichkeiten, die derzeit online oder in einem Geschäft zur Verfügung stehen, kann es schwierig sein zu wissen, wo man anfangen soll. Wir hier einen kleinen Einkaufsratgeber zusammen gestellt, mit Dingen, die du beachten musst, damit du beim Kauf von deinem Studioequipment nicht enttäuscht wirst.

    Inhaltsverzeichnis

    Audio Interfaces

    USB Audio Interface von RolandDie Eingänge auf dem Audio-Interface sind die einzige Möglichkeit, analoge Klänge von z.B. Mikrofonen oder Gitarren, digital in den Computer zu bekommen.

    Schließlich ist es das Audio-Interface, das alle Audiosignale verarbeitet, die in den Computer eingehen und aus ihm herauskommen, über Analog-Digital- und Digital-Analog-Konverter.

    Jeder Computer verfügt bereits über Audiokonverter, die meistens auf dem Mainboard integriert sind, aber sie sind nicht für professionelle Audioqualität ausgelegt. Und während praktisch jedes Standalone-Interface Audio-Interface bessere Konverter als die im Computer bietet, kann die Audioqualität auch anhand des Preises und der Eingänge skaliert werden.

    Welches Audio-Interace soll ich kaufen?

    Dazu stellt sich erst einmal die Frage, welches Betriebssystem du besitzt?

    Thunderbolt Audio InterfaceFür Apple User kommen Thunderbolt-Audio Interfaces in Frage, die bei Windows Nutzern kaum Sinn machen, da diese bei Windows Computern meist fehlen.

    Man könnte Thunderbolt Anschlüsse zwar mit einer externen Karte nachrüsten, das lohnt sich aber weder preislich noch der Klangqualität wegen. Daher empfehlen wir diese Option nicht.

    USB Audio Interface von M-AudioFür die meisten Benutzer (auch Apple) ist daher ein USB Interface die erste Wahl. Interne Soundkarten bieten praktisch kaum noch Vorteile und aktuell kaum noch auf dem Markt zu finden

     

    Die nächste wichtige Frage die du dir stellen musst: Wie viele Eingänge braucht du?

    Je mehr Eingänge die Soundkarte besitzt, desto teuer wird diese natürlich. Hinter jedem Eingang/Ausgang steht ein Bauteil in Form eines AD/DA Wandlers, der Geld in der Produktion kostet. Daher solltest du dir im Vorfeld genau Gedanken machen, was du alles an Geräten besitzt und auf wie vielen Eingängen du aufnehmen möchtest. Kleine Home-Setups oder Gitarristen werden sicher mit einem Interface mit 2 Eingängen auskommen. Für Semi-Professionelle Studios oder Band-Aufnahmen werden sicher mehr Eingänge benötigt.

    Studio Monitore

    KRK ROKIT 5 G3 Studio MonitorVon allen Entscheidungen, die Du beim Einrichten eines Heimstudios treffen musst, könnte dies die schwierigste sein. Musik zu beurteilen wird immer eine subjektive Tätigkeit sein, und das Gleiche gilt auch für die Beurteilung, wie sie klingt.

    Gleichzeitig gelten aber auch einige allgemeine Dinge: Die meisten wollen Studio Lautsprecher, die den Klang so neutral wie möglich abbilden und deine  Produktionen nicht übermäßig färben oder verzerren. Monitore sollten z. B. den Bass nicht verstärken, denn das stört die Fähigkeit, genau das zu hören, was in den tiefen Frequenzen tatsächlich vorgeht; die Lautsprecher, auf denen man Musik hört, sind nicht unbedingt die Lautsprecher, auf denen mann Musik machen will.

    Dennoch wird wahrscheinlich jeder eine etwas andere Vorstellung davon haben, wie sich ein neutrales Klangbild anhört, und es gibt noch andere Faktoren, die sich auf die Musik aus den Monitoren auswirken, einschließlich der Größe und des Designs. Alle Monitore sind wirklich nur so gut wie der Raum in dem sie eingesetzt werden.

    Welche Studio Monitore könnt ihr mir empfehlen?

    Aktuell sehr beliebt die die KRK Rokit Serie. Diese ist in verschiedenen Größen erhältlich und Preislich sehr erschwinglich. Sie bieten ein sehr neutrales Klangbild zu einem guten Preis/Leistungsverhältnis.

    Das Selbe kann man über die Yamaha HS-Serie sagen. Diese ist nur minimal teurer und findet in vielen Home-Studios Weltweit eine breite Fanbasis.

    Midi Controller

    Novation Launchkey 49 Midi KeyboardMaus, Trackpad, Tastatur - keines davon ist ein besonders intuitives Musikwerkzeug. Das bedeutet, dass man eine Art Controller benötigt - sei es Midi-Keyboard oder ein Controller mit Pads - um Sounds in der DAW anzusteuern oder einzuspielen. Die Bandbreite der Möglichkeiten ist wieder einmal erstaunlich groß.

    Wenn man etwas mit Drehreglern und etwas zum einspielen von Drums sucht, könnte etwas wie das Akai MPK Mini passend sein. Wer mehr möchte, sucht sich etwas größeres aus, z.B. die große MPK-Serie von Akai oder die Novation Launchkey Serie.

    Alle diese Controller lassen sich mehr oder weniger nahtlos in jede DAW integrieren und bieten freie Zuweisung der Regler in die Funktionen jeglicher Software. Man kann im Prinzip mit diesen Controllern alles machen - muss aber auch alles selbst einstellen.

    Alternativen zum Keyboard

    Wer etwas sucht, dass die Software auf dem Monitor wiederspiegelt oder nicht groß konfiguriert werden muss, sollte sich die Maschine von Native Instruments ansehen oder Abletons Push Controller.

    Native Instruments Maschine MK3Die NI Maschine ist ein Pad-basiertes Instrument, das in die Software-Instrumente, Sampler und Effekte von Native Instruments integriert werden kann, um schnelle, intuitive Bearbeitungs- und Performance-Techniken wie Pattern-Bearbeitung, Step-Sequencing und Sample-Slicing zu ermöglichen.

     

    Ableton Push 2 Controller

    Abletons Push 2 verfolgt einen ähnlichen Ansatz mit einem umfangreichen Pad-Array, das Ableton Lives Clip-Ansicht imitiert, und zahlreichen integrierten und frei programmierbaren Bedienelementen, die den Zugriff auf die wichtigsten Funktionen von Live ermöglichen.

    Hardware Instrumente, Sampler, Synthesizer

    Korg Microkorg SynthesizerDie weite Welt der Hardware-Instrumente umfasst viele Jahrzehnte elektronischer Synthesizer, Drum Machines, Sequenzer, Effekte - um nur einige zu nennen, nicht zu vergessen all die traditionellen Klangerzeuger wie Gitarren, Drums und Flügelhörner.

    Aber wenn es um elektronische Gadgets geht, trotz der Verlockung von Klassikern wie dem Roland TR-808 oder Juno-106, bedeutet ihr weltweiter Ruhm, dass die Preise in den letzten Jahren explodiert sind; viele eBay-Verkäufer verlangen fast 4.000 € für eine Roland TR 808 in gutem Zustand. Glücklicherweise gibt es für Anwender, die auf der Suche nach dem klassischen Sound sind, einen robusten Markt für moderne Repliken oder kostengünstige Nachbildungen der Hersteller.

    Die Roland Boutique-Reihe zum Beispiel ist eine Serie von Miniaturversionen der legendärsten Maschinen des Unternehmens. Korg hat auch ein lebhaftes Geschäft mit der Wiederbelebung verschiedener klassicher Maschinen von früher gemacht.

    Korg Electribe 2 GrooveboxAktuell auch immer noch besonders beliegt sind Grooveboxen. Hervorgebracht wurden diese kleinen All in One Groovemonster irgendwann um die Jahrtausendwende und konnten mit Seqenzer, internen Sounds, Effekten und sogar einem Sampler eine komplette Produktion in einer einzigen Box stemmen. Mittlerweile haben sich die Geräte gemausert und bilden eine Symbiose aus Hardware, die eine Software Lösung ansteuert. Bestes Beispiel: Die Maschine von Native Instruments.

    Aus der ursprünglichen Idee einer Groovebox ist alleine noch Korg mit seiner Electribe Serie übrig geblieben, die aktuell in verbesserter Auflage immer noch angeboten wird.

    Studio Mischpulte

    Behringer Xenyx Studio MischpultDas Mischpult stellt die Schaltzentrale im Homerecording Studio oder Live-Setup dar und sollte bewusst gewählt werden.Viele Mischpulte verfügen über ein integriertes Audio-Interface zum Aufnehmen und Anschließen an dem Computer. Wir verfügen über eine große Auswahl an USB, Firewire und digitalen Mischpulten für die Aufnahme Deiner Live-Performances und Studio-Produktionen. Beachtet werden sollte vor allen, wie viele Kanäle benötigt werden und die Effektsektion.

    Die Equalizer an dem Mischpult helfen, die Frequenzen zu reduzieren und zu verstärken, indem sie ein sauberes, lautes Signal erzeugen. Kleinere Mischpulte mit bis zu 4-6 Kanälen eignen sich für Solo-Musiker mit XLR- und Klinkeneingängen für Instrumente mit Stereo-Backing-Spuren und Keyboards. Aber auch keine Band-Aufnahmen oder Homerecording-Setups fahren mit mittelgroßen Studio Mischpulten gute und kostengünstige Ergebnisse ein.

    Manche Mischpulte haben auch Effekte integriert wie z.B. haben , Delay, Chorus und viele andere Effekte, die dem Live-Mix den letzten Schliff geben. Für größere Installationen und professionelle Touring-Musiker stehen Mischpulte ab 20 Kanälen und mehr zur Verfügung.

    Zuletzt angesehen