• 0020108259
  • 474,00 € 608,00 € (134,00 € gespart | UVP des Herstellers)

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Sofort lieferbar - Bei Dir in 1-3 Tagen*

    Spare mit unseren Bundles

    Standard
    + Decksaver
    + Zomo Bag
    + Roland Bag
    Auswahl zurücksetzen

    Garantieerweiterung Mehr Infos

    easyCredit Logo

    Jetzt neu - Ratenkauf by easyCredit Mehr Infos

    TOPSELLER!
    Roland TR-8S Roland TR-8S
    ab 676,00 € 879,00 €
    Kurzfristig lieferbar
    Behringer Xenyx 1202FX
    Behringer Xenyx 1202FX
    103,00 € 109,00 €
    Sofort lieferbar
    Behringer Xenyx 1202
    Behringer Xenyx 1202
    85,00 € 106,00 €
    Sofort lieferbar
    Roland TB-3
    Roland TB-3
    319,00 € 384,00 €
    Sofort lieferbar
    Roland Aira VT-4 Roland Aira VT-4
    ab 259,00 € 328,00 €
    Sofort lieferbar
    Yamaha MG 10XUF
    Yamaha MG 10XUF
    250,00 € 396,00 €
    Kurzfristig lieferbar
    Yamaha MG10XU
    Yamaha MG10XU
    229,00 € 356,00 €
    Sofort lieferbar
    Omnitronic RM-1422FXA
    Omnitronic RM-1422FXA
    377,00 € 389,00 €
    Sofort lieferbar
    TOPSELLER!
    Roland TR-8S Roland TR-8S
    ab 676,00 € 879,00 €
    Kurzfristig lieferbar
    Roland TB-3
    Roland TB-3
    319,00 € 384,00 €
    Sofort lieferbar
    Roland Aira VT-4 Roland Aira VT-4
    ab 259,00 € 328,00 €
    Sofort lieferbar
    Decksaver Roland Aira System-1
    Decksaver Roland Aira System-1
    49,00 € 54,00 €
    Sofort lieferbar
    Yamaha HS8 Yamaha HS8
    ab 265,00 € 392,00 €
    Sofort lieferbar
    Klotz USB-AB1 - USB Kabel - 1.5m
    Klotz USB-AB1 - USB Kabel - 1.5m
    9,90 €
    Sofort lieferbar
    Zomo LS-1 Laptop Ständer
    Zomo LS-1 Laptop Ständer
    39,00 €
    Sofort lieferbar
    Der Roland MX-1 Mix Performer kombiniert Synthesizer, Drum Machines, Loops, DAW-Spuren und mehr... mehr

    Produktinformationen "Roland MX-1"

    Der Roland MX-1 Mix Performer kombiniert Synthesizer, Drum Machines, Loops, DAW-Spuren und mehr in einem einzigen optimierten Mix-Instrument. Der MX-1 vereint Mischpult, Controller, Audio-Interface und Effektgerät (mit Step-Sequenzer-Programmierung) in einem Gerät und ist damit das Herzstück jedes elektronischen Musikproduzenten. Der MX-1 ist mehr als nur ein Mischpult - Es ist ein spielbares Misch-Intrument.

    Wie bei allen Aira-Geräten erfolgt die Bedienung unkompliziert direkt auf dem Gerät. Kein kompliziertes Menü-Diving. Einfach anschalten und Musik machen! Allein schon die Eingangssektion des MX-1 ist bemerkenswert und bietet die Flexibilität, die man benötigt, um Musik zu machen, wie man möchte. Durch die Kombination von sechs analogen Kanälen mit digitalen I/Os und einem MIDI-Interface, die alle über den intuitiven Workflow des MX-1 gemischt und verwaltet werden, hilft dir dieses leistungsstarke Instrument, die nächste Stufe Deines musikalischen Potenzials zu erreichen.

    Selbst wer nur digital prodiziert und nur seine DAW und virtuelle Instrumente verwendet, ist die einzigartige Kombination aus Interface, Performance-Tool und Mixer des MX-1 eine interessanten Tool für jeden elektronischen Musiker. Roland hat der Input-Sektion vier dedizierte AIRA Link USB-Ports hinzugefügt, die eine bidirektionale Steuerung jedes AIRA-Instruments ermöglichen.

    Superhelle LEDs beleuchten den Tasten auch in den dunkelsten Clubs und ermöglichen es dir, alles vom Master-Ausgangspegel bis zum Kanalstatus visuell zu überwachen. Dank des Cue-Monitors im DJ-Stil kann man einzelne Kanäle vorhören, bevor den Kanal in den Song einmischt, um den perfekten Mix direkt auf Knopfdruck zu erstellen.

    Doch der MX-1 ist mehr als nur ein Mixer. Jeder Kanal hat seinen eigenen Beat FX, der variable Filter, Sidechain und Slicer beinhaltet. Drücke einfach die Beat FX-Taste des Kanals und verwende den Step-Sequenzer, um Deiner Musik abgedrehte Effekte hinzuzufügen.

    Features Roland MX-1 | Mix Performer

    • 18-Kanal-Performance-Mixer mit step-basierten FX, Transport- und Tempokontrolle
    • Beat FX pro Kanal inklusive Filter, Sidechain und Slicer
    • Sechs verschiedene Master FX (48 Variationen) mit großem Performance Control-Regler
    • Beat FX und Master FX können einzelnen oder allen Inputs zugewiesen werden. Beat FX steht pro Kanal zur Verfügung
    • 16 Mini Tasten im TR-Stil erzeugen einen Step-Sequenzer, der vertraut und spielbar ist
    • Mithilfe der Combination-Funktion kann zu jedem einzelnen Step ein anderer MASTER FX-Typ zuordnet werden
    • Vier AIRA-Link-USB-Ports für Audio, MIDI, Sync und Bus Power (Port 3) zum Anschluss von AIRA-Instrumenten
    • Mix-Modus mit sechs analogen, einem digitalen (Stereo), vier AIRA- (Stereo) und zwei PC-Kanälen für Mixer und FX
    • Im External-Modus können 18 Audio-Ausgänge einer DAW zum Mixer geroutet und mit FX versehen werden.
    • Control-Surface-Modus für volle DAW-Kontrolle via MIDI
    • Cue Monitoring im DJ-Style, Quick Mutes und sechs Fader-Kurven pro Kanal
    • Ton-/Filter-Regler pro Kanal mit zehn verschiedenen EQ-Charakteristiken, Filtern und Isolatoren
    • Transport- und Tempokontrolle mit Feineinstellung-, Shuffle- und Tap-Tempofunktionen
    • Schnelles Speichern und Abrufen von kompletten Setups inklusive sämtlicher FX-Konfigurationen

    Technische Daten

    • Frequenzbereich: 20 - 40.000 Hz
    • AD/DA-Konvertierung: 96, 48, 44.1 kHz
    • USB Ein/Ausgänge: 18 Kanäle
    • Speicher: 16 x 4 (Bank A, B)
    • Gewicht: 1,8 kg
    • Abmessungen (L x B x H): 400 x 264 x 65 mm

    Anschlüsse

    • 1x Kopfhörer (Stereo 6.35 Klinke)
    • 1x Mix Out (L/Mono, R) 6.35mm Klinke
    • Eingang 1-4 (L/Mono, R/Mono) 6.35mm Klinke
    • Eingang 5+6: Stereo 3.5 mm Klinke
    • 1x AUX Return Chinch
    • 1x AUX Send Chinch
    • 1x Midi In
    • 1x Midi Out
    • 1x Coaxial In/Out
    • 4x USB Ports für Aira Geräte
    • 1x USB Out für PC/Mac

    Lieferumfang

    • Roland MX-1
    • Netzteil
    • Anleitung
    • Lizenzkarte für Ableton Live Lite
    Anzahl der Kanäle: 18 Kanäle
    Fader vorhanden: Ja
    Effekte integriert: Ja
    Audio Interface (USB): Ja

    Dokumente / Treiber / Tests / Handbücher für Roland MX-1

    4.8 / 5
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Bewertungen (5)
    4.8 / 5 Durchschnittliche Bewertung Bewertung schreiben
    Bewertung schreiben
    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Bitte gib die Zahlenfolge aus dem Captcha in das nachfolgende Textfeld ein.
    5 / 5 Punkte

    Toller Mixer !

    Hab den MX-1 seit ein paar Tagen und bin begeistert.
    Hatte schon diverse Mixer, mit diesem komme ich bisher am besten zurecht.
    Gerade in Verbindung mit Aira-Geräten, aber auch anderen.
    Top Produkt, gewohnte Qualität von Roland.

    5 / 5 Punkte

    Für digital Producer?

    Welche Alternativen hat man? Bei den meisten (eigentlich allen) Mixern mit USB Audio Interface sind die ersten Kanäle Mono.
    Der noch relativ günstige Presonus 16 xy hat 8 Monokanäle und nur 4 Stereo. Bei mir sind alle Kanäle, außer vielleicht Kick, Stereo.
    So ein Mixer macht eigentlich nur dann Sinn, wenn man lediglich die Busse darauf routet. 'Übersicht' ist für mich das Stichwort.
    Ich möchte gerne die einzelnen Instrumentenspuren in der DAW zusammenfassen und auf den Mixer schicken, um sie im direkten Zugriff zu haben. Also sozusagen eine Membran, die die Komplexität abschneidet. Auch mit einem 32 Stereo-Spur-Mixer (den es nicht gibt) habe ich immer noch die Komplexität auf einem Haufen.
    Warum nicht einen DAW Controller? Ich hatte den 8er Faderport und er ist nicht schlecht. Nur musste ich immer suchen, welcher Kanal wo ist wenn ich die Bänke vor/zurück geschaltet habe. Natürlich wäre auch hier die Überlegung, nur die Busse drauf zu legen. Man kann da aber keine Analoggeräte anschließen.
    Der MX-1. Man kann sich ja ausgiebig erkundigen, welche Features er bietet und welche nicht. Ich behalte ihn, weil er letztendlich und tatsächlich die 18 USB Audio INs UND OUTs bereitstellt. Der hübsche LiveTrak routet leider nur rein aber nicht von der DAW raus. Den Sound einer angeschlossenen Hardware gibt der MX-1 in die DAW, dort kann ich Effekte drauflegen, Summieren und dann auf einen anderen Kanal schicken. Einen kleinen MIDI Versatz drauf - bei mir habe ich beim Craven -15ms Latenz rein und raus - und es passt eigentlich. Im Mixer Mode habe ich somit 4 exklusive Mono plus einen Stereo Kanal und 6 Stereo Outs von der DAW, an die ich ALTERNATIV auch Hardware anschließen kann.
    Für mich nützlich sind die Fader und Mutes, die unabhängig von der DAW funktionieren, ebenso wie der Tune/Filter Regler, wo ich nicht nur einfach leise oder aus machen, sondern z.B. low-high cut auf einen Kanal schalten kann, was für das Mixing interessant ist.
    Negativ finde ich den zu lauten Phones Ausgang (80 Ohm, ist 250 Ohm besser?), die für Producing zu einfachen Effekte und die Tatsache, dass einerseits der External Mixing Mode keinen Anschluss von Geräten zulässt und andererseits der Ableton Mode kein Kanal Routing, sondern nur Midi Funktionen zulässt, wo dann ein DAW Controller besser wäre. (Eine Beschreibung, welche Modi welches USB Routing zulassen gibt es auf der Roland Seite.) Des weiteren ist das Midi Mapping schlichtweg schlampig umgesetzt und z.B. der Szenenwechel, der eigentlich sehr interessant ist, zu schlecht in Ableton sichtbar. Ein manuelles Mapping ist deshalb nicht praktikabel, weil der LED-Status nicht zurückmappbar ist wie z.B. bei Traktor. Wer Python programmieren kann (und die Zeit hat), kann sich da vielleicht was bauen.
    Fazit:
    2 volle Tage habe ich mich mit den Möglichkeiten auseinandergesetzt. Sehr gut einsetzbar ist der Mixer für Live, wo die Beat und Master Effekte Sinn machen. Beim produktiven Einsatz habe ich diese jedoch nur auf der Summe (17/18) in der DAW. Schade, dass man Schalter/Regler nicht beliebig Midi mappen kann. So sind die 16 Taster (im Mixer Mode) nur für den Beat FX nutzbar, der sich, zusammen mit dem Master FX, zu schnell verbraucht, als dass man dafür 26x7 cm opfern möchte.
    Aber: es gibt einfach nichts Gescheites in dem Segment und so ist der MX-1 ein harter Kompromiss für alle, die auf modernere Zeiten hoffen. Ansonsten verhält er sich so, wie er auch beschrieben ist.

    4 / 5 Punkte

    Für AIRA Produkte sehr gut

    Gute Anschlußmöglichkeiten, vor allem für AIRA Produkte direkt über USB. Die ersten Mono Eingänge (also wenn man Geräte von Fremdherstellern anschließt) sind noisy..
    Die Effekte wie Delay , Bit Cruhser usw. werden allerdings bei einem Recording nicht mit aufgezeichnet.

    5 / 5 Punkte

    Sehr gut

    -- Orginal anzeigen --

    Es entspricht mehr als meinen Erwartungen

    5 / 5 Punkte

    Intuitiv!!

    Das Teil ist wie alle anderen Geräte der Aira Serie, einfach und intuitiv zu bedienen.
    Einfach selber mal ausprobieren.
    Macht Spaß!!

    Zuletzt angesehen