Neue In-Ear Monitor-Kopfhörer - Sennheiser IE 40 | 400 | 500 PRO im Test

Die Firma Sennheiser aus Wedemark bei Hannover ist einer der renommiertesten Hersteller von Schallwandlern wie Mikrofonen und Kopfhörern. Wer in der Audiotechnik-, Musiker- oder DJ-Szene kennt nicht Klassiker wie die legendären Sennheiser HD-25 Kopfhörer?

Mit der "IE Pro"-Serie bringt Sennheiser nun drei neue In-Ear-Kopfhörer auf den Markt. Alle drei Modelle haben wir einem Test unterzogen: die IE 40 Pro Einstelger Variante, den IE 400 Pro, der in der Mitteklasse angedacht ist, und das Flaggschiff IE 500 Pro.

Ausstattung und Lieferumfang

Alle werden in einer mit Schaumstoff gepolsterten Kartonverpackung geliefert. Der IE 40 Pro wird mit einer kleinen Plastiktüte geliefert, die beiden großen Brüder in einem gepolsterten Koffer mit Wickelkern, Reißverschluss und 6,3 mm Klinkenadapter.

Alle drei Kopfhörer arbeiten mit neu entwickelten dynamischen Breitband-Treibern, und nicht - wie viele andere professionelle IEM-Hörer - mit der "Balanced Armature"-Technologie, die ihren Ursprung in der Hörgeräteakustik hat. Die beiden teureren Modelle sind jeweils mit einem 7-Millimeter-Treiber ausgestattet, während der im IE installierte IE 40 Pro zehn Millimeter misst.

Zur Anpassung an den Gehörgang sind Adapter aus Silikon oder sogenanntem "Memory Foam" in drei verschiedenen Größen im Lieferumfang dabei.

Die Kopfhörer sind entweder in schwarz (Smoky Black) oder transparent (Clear) erhältlich. Die Kabel werden von den Kopfhörern über die Ohren in einem verstärkten, aber hochflexiblen Kunststoffmantel nach hinten geführt, wo sie zusammengelegt und festgezogen werden können. Die IE 40 und 400 Pro sind jeweils mit einem schwarzen Kabel ausgestattet, die IE 500 Pro mit einem doppeladrigen transparenten Kabel.

Die Kabel werden über einen festen Stecker an den Ohrhörern befestigt und können bei Bedarf ohne Werkzeug einfach gegen Ersatzteile ausgetauscht werden.

Unterschiede im Frequenzspektrum

Alle drei Modelle haben das gleiche äußere Design und die gleiche Kabellänge (1,3 m). Die Gehörgangsadapter können in zwei Positionen im Abstand von etwa zwei Millimetern befestigt werden.

Für unseren Test haben wir das mittelgroße Silikonstück verwendet, aber auch mit den anderen beiden Größen oder der "Memory-Schaum-Variante" sollte jeder einen Weg finden, die Headphones bequem und fest im Ohr zu tragen.

Laut Sennheiser beträgt die Außengeräuschdämpfung 26 dB, was natürlich nicht ganz so viel ist wie bei angepassten Otoplastiken, aber im Test auf einer lauten Bühne gibt es genügend Abschirmung gegen Backline und Monitor-Wedges.

Die Ohrhörer sind einfach und bequem einzusetzen und können auch schnell aus dem Ohr entfernt werden. Auch über einen längeren Zeitraum hinweg konnten wir kein unangenehmes Tragegefühl oder ein Drücken spüren. Gleichzeitig sind die IE Pro aber angenehm tight sitzend.

Die Kopfhörer erreichen laut Datenblatt folgendes Frequenzspektrum

Die Impedanz liegt bei 20 Ohm (IE 40) beziehungsweise: 10 Ohm (IE 400 / 500). Als maximalen Schalldruckpegel werden 115 bzw. 123/126 dB SPL angegeben.

Die THD-Verzerrungswerte liegen unter 0,1 und 0,08 Prozent.

Klangbild

Der Klang aller drei Modelle überzeugt auf ganzer Linie.

Durch die perfekte Anpassung an den Gehörgang klingen die Bässe rund und kräftig, ohne jemals schwammig zu werden, die tiefen Mitten angenehm warm ohne zu brüllen.

Die oberen Mitten sind extrem transparent, auch bei höheren Lautstärken nicht ermüdend, und die Höhen klingen schön luftig ohne übertriebene Schärfe.

Der Klang ist sehr gleichmäßig von sehr leise bis extrem laut, und selbst bei hohen Hörlautstärken ist keine Verzerrung spürbar.

Die Auflösung ist ausgezeichnet, Stereobild und Tiefenabstufung sind sehr gut lokalisierbar und der Treiber kann auch dynamisch anspruchsvolle, schnelle Transienten problemlos bewältigen. Insgesamt kann der Klang als ausgewogen, schön offen und doch kompakt beschrieben werden.

Gesang, Gitarren, Keyboards und Hörner werden sich je nach Mix problemlos durchsetzen, aber auch Drummer und Bassisten werden die IE Pro-Serie von Sennheiser auch bei hohen Lautstärken genießen.

Welches Modell man auch wählt - es ist natürlich auch eine Frage des Budgets.

Fazit

Die neue IE Pro-Serie von Sennheiser überzeugt durch hervorragenden Klang, ergonomische Passform und hohen Tragekomfort.

Ein etwas längeres Kabel und eine Zugentlastung, wie man sie von Headsets kennt, wären vielleicht wünschenswert, damit sich bei schnellen Kopfbewegungen nichts bewegt oder rutscht.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis der drei Modelle reicht von sehr gut (IE 40 Pro) bis günstig (IE 500 Pro).

Passende Artikel
Sennheiser IE 40 Pro Sennheiser IE 40 Pro
ab 92,00 € 99,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020110484
  • NEU
    Sennheiser IE 400 Pro Sennheiser IE 400 Pro
    ab 319,00 € 349,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020110696
  • NEU
    Sennheiser IE 500 Pro Sennheiser IE 500 Pro
    ab 574,00 € 599,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020110697