Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem Sortiment
  • Korg
  • 0020106207
  • Nicht mehr lieferbar

    139,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Nicht mehr lieferbar

    Garantieerweiterung Mehr Infos

    Der Synthesizer Monotribe von Korg liefert bereits dagewesene und neue Technologien und... mehr

    Produktinformationen "Korg Monotribe"

    Der Synthesizer Monotribe von Korg liefert bereits dagewesene und neue Technologien und kombiniert kraftvolle Sounds der Analogsynthese mit der virtuosen und spielerischen Umsetzung einzigartiger Grooves. Die Analogtechnik gewährleistet eine schnelle und exakte Steuerung und liefert das vollständige Spektrum von warmen, reizvollen Klängen bis zum puren Soundchaos. In einer zunehmend digitalisierten Welt war KORG bereits mit dem kompakten Monotron Analogue Ribbon Synthesizer eine analoge Sensation gelungen.

    Nun bietet Korg ein weiteres einmaliges Gerät an! Der Korg Synthesizer Monotribe ist ein analoger Meilenstein, denn der Monotribe ist eine neue Art Synthesizer im Handheld-Format und bietet eine große Auswahl an Features. Der Monotribe enthält die gleiche analoge DNA wie der Korg Monotron.

    Aber es wird hier deutlich tiefer in das verzweigte, organische und häufig chaotische Universum der Analogsynthese eingetaucht. Eine einfache Bedienung zeichnet den Korg Monotribe ebenfalls aus.

    Features

  • Dreiteilige Analogdrums
  • Die dreiteilige monotribe Rhythmussektion aus Bassdrum, Snare und HiHat basiert auf selbständiger Analogtechnik. Diese drei Sounds waren die Schlüsselelemente einer ganzen Generation von analogen Beats und sind auch noch heute brandaktuell. Nur die massiven Drums des monotribe liefern das authentische Original.

  • Grooves kreieren à la Electribe
  • Über ein Jahrzehnt diente KORGs Electribe-Serie als Standard-Tool für Dance Music und DJing. Dank seiner immensen Popularität ist die Electribe kürzlich sogar als heiß begehrte iPad App erschienen. Sein fantastisches Step Key Interface lebt im monotribe weiter und wurde für jeden der acht Steps mit einer Taste ausgestattet. Damit kann man nicht nur die Drumparts, sondern auch jede auf der Ribbon-Tastatur gespielte Synth Part-Sequenz manuell in Echtzeit pro Step editieren.

  • Active Step und Flux-Modus
  • Active Step Editing lässt Sie einzelne Steps entfernen oder wieder einfügen und kurze loop-artige Effekte oder off-beat Pattern erzeugen, die in komplexen Rhythmen auf- und abtauchen. Man kann die Active Step-Steuerung während der Wiedergabe mit den Step-Tasten vornehmen und bei Bedarf auch zur ursprünglichen 8-Step-Sequenz zurückkehren. Im Flux-Modus werden Synth Part- Sequenzen kreiert, die nicht streng an das Step-Raster gebunden sind und der Musik mehr Leben verleihen. Auch kantige Beats und stotternde Rhythmen lassen sich mühelos kreieren und morphen.

  • Analoges Auto-Tuning
  • Bisher unterlag die Tonhöhe analoger Synthesizer ständigen Schwankungen. Dieses Problem ist jetzt gelöst! Die Auto-Tuning Funktion des monotribe garantiert stabile chromatische Spielbarkeit und konstante Stimmung. Positive Nebeneffekte: keine Aufwärmzeiten, keine regelmäßige Tonhöhenkalibrierung, keine Empfindlichkeit gegenüber Tonhöhenschwankungen – nur der großartige Sound analoger VCOs.

  • Multimodus Ribbon-Tastatur
  • Die Ribbon Controller-Tastatur bietet drei wählbare Spielmodi/-bereiche. Im Chromatic-Modus (KEY) spielt man Melodien und Basslinien und bewegt sich nahtlos von einem Ton zum nächsten. Glides und Bends erzeugt man wie beim monotron im Continuous-Modus (NARROW). Zusätzlich ist ein Wide Continuous-Modus (WIDE) mit 6-fachem Tonhöhenbereich für dramatische Synth Zaps und Screams verfügbar. Und durch Aktivieren der Gate Time-Taste kann man beim Spielen auf der Ribbon Controller-Tastatur die Gate-Zeit zur Sequenz abgleichen.

  • Klassische analoge Komponenten – VCO, LFO, VCA
  • Für den VCO sind Sägezahn-, Dreieck- und Rechteckwellen wählbar. Weißes Rauschen kann man dem Oszillatorsignal in beliebiger Stärke beimischen. Der Octave-Wahlschalter steuert einen breiten Bereich, vom druckvollen Bass bis zum exzentrischen Solo. Drei EG (Envelope Generator) Presets verleihen dem VCA eine beeindruckende Vielseitigkeit und Virtuosität. Man kann den LFO mit dem VCO und/oder VCF koppeln und atemberaubende dynamische Effekte erzeugen. Mittels Range-Schalter liefert der LFO mitreißende zyklische Wechsel im 10-Sekundentakt (SLOW) oder superschnelles (FAST) FM-Überschwingen im Audiobereich. Wenn man den LFO-Modus auf 1-Shot umschaltet, verhält sich der LFO wie ein zweiter Hüllkurvengenerator – ein wirklich mächtiges neues Feature!

  • Vintage MS-10/MS-20 Filter
  • Die VCF-Schaltung des monotribe wurde von KORGs klassischen semi-patchbaren MS-10 und MS-20 Analogsynthesizern übernommen. Dieses präzise, leistungsstarke und rein analoge Filter modifiziert den Sound auf dramatische Weise und verleiht ihm den unvergessenen einzigartigen Charakter der frühen KORG-Analogsynths.

    Über den Audioeingang lässt sich jede Audioquelle durch die Filtersektion leiten und massiv verbessern. Bearbeiten Sie ein Instrument, eine Stimme oder eine komplette CD/MP3-Mischung und kreieren Sie Filtereffekte im Kingsize-Format!

  • Sync-Buchsen: Zurück zur Modularstruktur
  • Über die Sync In- und Sync Out-Buchsen werden mehrere monotribe-Geräte gekoppelt und deren Performance synchronisiert. Dies gilt nicht nur für monotribes. Man kann den Sync-Eingang mit Line-Pegel-Impulsen triggern und den monotribe auch zu einem DAW-System synchronisieren. Zudem kann man die Polarität der Pulswellenform für den Eingang und Ausgang wechseln und so eine Vielzahl von Geräten mit Sync-Anschlüssen wie ein synchrones System betreiben.

  • Mobile Grooves
  • Der monotribe ist leicht, kompakt, tragbar und extrem mobil. Mit integriertem Lautsprecher und sechs AA-Batterien ist sie komplett eigenständig und liefert überall und über Stunden inspirierende Grooves.

    Technische Daten


    Betriebstemperatur
  • 0 – +40°C (nichtkondensierende Umgebung)
  • Tastatur
    Ribbon-Tastatur

    Klangerzeugung
  • Analoge Synthese
  • VCO: Wellenform (Sägezahn, Dreieck, Rechteck); Oktavbereich (64, 32, 16, 8, 4, 2);Rauschgenerator (Amount); Key-Bereich (Wide, Narrow, Key)
  • VCF: 12 dB/Okt. Tiefpassfilter; Cutoff (Frequenz); Peak (Resonanz)
  • VCA: Gain-Regler: EG Select (Decay, Gate, Attack)
  • LFO: Rate (Geschwindigkeit); Intensity (Stärke); Target-Schalter (VCO, VCF, VCO+VCF); Mode-Schalter (Fast, Slow, 1-Shot); Shape (Sägezahn, Dreieck, Rechteck)
  • Drums
  • 3-teilig, getrennt analog
  • Sequenzer
  • 8 Steps
  • Anschlüsse
  • Audio In: 3,5 mm / ⅛” Stereo-Miniklinkenbuchse
  • Ausgang: 6,3 mm / ¼” Stereo-Klinkenbuchse (unsymmetrisch)
  • Kopfhörer: 3,5 mm / ⅛” Stereo-Miniklinkenbuchse
  • Sync In-Buchse: 3,5 mm / ⅛” Stereo-Miniklinkenbuchse
  • Max. Eingangspegel: 20 V
  • Sync Out-Buchse: 3,5 mm / ⅛” Stereo-Miniklinkenbuchse
  • Ausgangspegel
  • 5 V
  • Spannungsversorgung
  • AA/LR6 alkalische Batterie (x6)
  • AA Nickel-Metallhydrid-Batterie (x6)
  • Optionaler AC-Adapter (DC: 9V)
  • Batterie-Lebensdauer
  • etwa 14 Stunden (bei alkalischen Batterien)
  • Abmessungen (B x T x H)
  • 207 x 145 x 70 mm / 8,15 x 5,71 x 2,76”
  • Gewicht
  • 735 g (ohne Batterien)
  • Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt, für:  "Korg Monotribe"
    Bewertung schreiben

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen