Denon SC5000 Prime im Test

Denon DJ überrascht mit seiner neuen Prime Produktlinie

Zum ersten Mal, nach langer Zeit, haben DJs eine Alternative zu Playern, Decks und klassischen Mixern. Es gibt nun viele Star-DJs, die Denon Dj als ihr Setup gewählt haben, um anzudeuten, dass es wahrscheinlich an der Zeit war, sich zu ändern.

In den letzten Monaten haben wir bereits einen Blick auf die Prime-Serie geworfen und wurden mit einigen DJs konfrontiert, die sehr gut über die neuen Denon DJ-Produkte gesprochen haben, aber jetzt ist es an der Zeit zu untersuchen, was diese Produktlinie wirklich bietet.

Play On - Der SC5000 Media Player

Beginnen wir mit dem SC5000 Media Player, der der Auslöser dieser Revolution war, die unsere Welt in den letzten Monaten getroffen hat. Auf den ersten Blick sieht er dem CDJ 2000 Nexus-Player von Pioneer sehr ähnlich, von dessen er der einzige direkte Konkurrent ist. In dem Test werden wir gezwungen sein, die beiden Geräte mehrmals zu vergleichen, aber es ist unvermeidlich. Neben diesen beiden Decks ist klar, was Denon DJ hier vorhat.

Der SC 5000 ist nicht die exakte Kopie des Pioneer, aber das Aussehen ist vertraut genug, um den Wechsel zwischen den Maschinen intuitiv zu gestalten. Wir glauben, dass der Übergang nicht unmittelbarer sein könnte. Wenn Du mit Pioneer Spielern vertraut bist, ist der Wechsel zu Denon Dj einfach und intuitiv.

Fast alles, was wir auf dem CDJ-2000 NXSII verwendet haben, befindet sich auf dem SC 5000 in der gleichen Position und Konfiguration. Beide Decks haben Jogwheels, Pitch Slider und einen geneigten Bildschirm, obwohl der Denon etwas größer aussieht, aber dies ist ein Eindruck, da der SC5000 Prime Bildschirm nur mehr in Richtung des DJs geneigt ist und somit sichtbarer und komfortabler ist.

Die Abmessungen sind nahezu identisch

Eine Sache, die einem ersten Vergleich entgehen könnte, ist, dass Denon DJ der Support für CD-Discs fehlt. Der SC5000 ist kein CD-Player sondern ein ausgereifter DJ Media-Player, der alle gängigen digitalen Soundformate lesen und verwalten kann.

Wo ein DJ erwarten würde, den Slot für die CD zu finden, findet mann stattdessen die USB und SD-Kartenanschlüsse. Auf der Rückseite befinden sich zwei zusätzliche USB-Eingänge sowie ein Ausgang zum Anschluss einer Festplatte oder eines Computers. Dies ermöglicht verschiedene Anschlussmöglichkeiten und weitere Variablen für den SC5000.

Der Denon im Detail

Nun, da wir begonnen haben, über die unvermeidlichen Ähnlichkeiten hinauszugehen, beginnen wir, die wirklichen Unterschiede zwischen den beiden Modellen zu sehen, von denen das wichtigste in den Performance-Pads liegt. Die Performance Pads befinden sich direkt unter dem Jog-Wheel des Denon Dj SC 5000 und bieten Zugriff auf verschiedene Modi des Controllers, wie z.B. Rolls und Slicer, die sich professionell verhalten, wie auch genau wie Serato DJ, Traktor oder jede andere DJ-Software mit solchen Funktionen.

Hot Cues und Loop-Funktionen sind in diesem Bereich wählbar und verleihen der Performance eine neue Dimension. Apropos Serato und Traktor, der SC5000 Prime präsentiert den (dualen) "Layer"-Modus, der es DJs ermöglicht, auf zwei Spuren von einem einzigen Deck aus zu arbeiten, indem sie einfach auf die Layer-Taste klicken. Hinzu kommen zwei Ausgänge, einer pro Layer, die den Anschluss an einen Mixer ermöglichen und möglicherweise die Mischleistung von zwei Decks mit einem einzigen Player und vier Decks mit zwei SC 5000 bieten. Diese im digitalen Bereich so verbreitete Funktion hatte auf einem solchen Hardwareprodukt noch keine Anwendung gefunden. Der SC5000 ist in punkto Layout deutlich weniger anspruchsvoll als der CDJ, nicht zuletzt, weil die Loop-Funktionen in den Performance-Bereich des Deck integriert sind.

Touch Me

Der Touchscreen ist großartig: Man hat das Gefühl ein Tablett zu benutzen, so dass es absolut intuitiv zu bedienen ist - Für diejenigen, die die Touchfunktionen nicht aktivieren wollen, gibt es an der Seite des Bildschirms ein Panel zur manuellen Steuerung. Wir müssen zugeben, dass der SC5000 Prime eher ein Controller als ein CDJ ist, er ist ein wirklich revolutionäres Modell und integriert die besten Lösungen, die heute von DJs auf der ganzen Welt benötigt werden.

Der Denon DJ kombiniert die Bedienbarkeit von dedizierter Hardware mit dem Luxus von DJ-Software.

Dies bringt den TSC5000 näher an die heutigen digitalen DJ-Ziele, aber es war zu erwarten, wenn man bedenkt, dass der Pioneer CDJ immer noch aus einer Ära von CDs und physischen Formaten stammt, während sein Konkurrent Teil der born-digital Generation ist. Verwende den SC5000 mit dem X1800 Mixer und der (Dual-) "Layer"-Funktion, um das Prime-Setup im Bereich der DJ-Controller ohne Laptops komplett zu machen.

Das integrierte Betriebssystem verfügt über die nötige Power, um dieses Gerät zu verwalten: Das Engine Prime Management System muss sich nicht einmal um die Analyse roher Audiodateien kümmern, sondern man muss nur einen USB-Stick oder SD-Karte anschließen, eine Spur wählen und voilà.

Während des Tests haben wir festgestellt, dass dieser ganze Prozess etwa 40 Sekunden gedauert hat, was gar nicht so schlecht ist. Und wie sieht es aus mit DJs, die mit Rekordbox arbeiten? Kein Problem, der TSC5000 spielt nahtlos alle Dateien ab, die man normalerweise auf Pioneer Playern abspielt.

Den Denon SC5000 Prime findest Du HIER im Shop

Passende Artikel
TOPSELLER!
Denon SC5000 Prime Denon SC5000 Prime
ab 1.082,00 € 1.559,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0020108980
  • Zomo DN-SC5000 NSE - Flightcase Denon SC5000 Prime
    Zomo DN-SC5000 NSE - Flightcase Denon SC5000 Prime
    179,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0030103237
  • Decksaver Denon SC5000 Prime
    Decksaver Denon SC5000 Prime
    40,00 € 49,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0010101718
  • Zomo SCX-1800 Plus NSE - Flightcase Denon Prime Series
    Zomo SCX-1800 Plus NSE - Flightcase Denon Prime...
    359,00 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Artikel-Nr.: 0030103235